Folgen Sie uns auf FACEBOOK!

Seit 2012 in

Bad Bentheim und Gildehaus

Gewinner des 1. Ems-Vechte Cup 2012

Großfeld Jahrgang 2002/2003

Herzlichen Glückwunsch Julius Diekel zum 1. Platz beim Ems-Vechte Cup und Finn Eickmann zum 2. Platz, gespielt am 10.11.2012 in Lingen.

 

Jugendschleifchenturnier 2012

Das 1. Schleifchenturnier für die Jugend auf der neuen Anlage fand bei bestem Wetter, toller Stimmung und einer sehr guten Organisation (danke Anne und Antje!) statt.

Sieger Schleifchenturnier ältere Altersklasse: Iris Dove

Sieger bei den Jüngeren: Julius Diekel

Gruppenfoto aller Spieler

Lina Bertling und Patrick Sluet
Vereinsmeister im Mixed 2012

Herzlichen Glückwunsch

Hart umkämpft und nur knapp am Titel vorbei, gratulieren wir Bettina Reckzügel und Guido Oppel zum 2. Platz.

Zum Sieg in der Nebenrunde und somit zum 3. Platz, gratulieren wir Ilse und Jürgen Gräser

Bei schönstem Tenniswetter trugen die Finalisten der Haupt- und Nebenrunde die Vereinsmeisterschaften im Mixed-Doppel aus.

Den zahlreichen Zuschauern wurden zwei spannende Finalspiele geboten.

Guido Oppel u. Bettina Reckzügel

Ilse u. Jürgen Gräser

Ergebnisse der JUGENDMEISTERSCHAFTEN

vom 31.08 - 02.09.2012

U 10 Mädchen und Jungs gemischt:

1. Platz Josephine de Leve
2. Platz Julie Prenger
3. Platz Jesse Grasl
4. Platz Ben Brouwer
5. Platz Julica Töns
6. Platz Jana Schütte

U 12 Jungen

1. Platz Maron Karkossa
2. Platz Leonard Pisula
3. Platz Lars Steenweg


U 14 Mädchen

1. Platz Nele Schulte-Nordholt
2. Platz Isabelle Niehoff
3. Platz Heike Hagels
4. Platz Kristin Schevel

U16 Mädchen

1. Platz Frederike Pisula
2. Platz Maris Hagels
3. Platz Miriam Schulte-Nordholt
4. Platz Iris Dove
Kathleen Karkossa verletzungsbedingte Aufgabe

U 16 Jungen

1. Platz Frederik Schwarze
2. Platz Robert Schwarze
3. Platz Morten Eickmann
4. Platz Christian Bodenkamp

DER SPIELPLAN des TC RG für den Sommer 2012

download

KREISSPARKASSE WÜRDIGT DEN TC RG BAD BENTHEIM/GILDEHAUS eV.

grosszugige Spende überreicht

Eine besondere Überraschung gab es während letzten Vorstandssitzung des Vereins.
Im Namen der Kreissparkasse Grafschaft Bentheim überreichte Jürgen Pierzina unserem 1. Vorsitzenden Stefan Karkossa einen Scheck über 5.000 Euro.

Mit dieser Spende würdigt die KSK unter anderem die Tatsache, dass sich erstmals zwei Tennisvereine bzw. Abteilungen zu einem Verein zusammengeschlossen haben.

Stefan Karkossa dankte Jürgen Pierzina im Namen aller Tennisspielerinnen und Spieler und versicherte, die Spende sinnvoll für die neune Tennisanlage einzusetzen.

 


 

06.11.2012

GROSSE ERFOLGE BEI DEN DOPPEL LANDESMEISTERSCHAFTEN DES NTV

U 12 und U 14 Spielerinnen des TC RG waren in Braunschweig erfolgreich

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften des NTV gingen im Doppel der Jahrgänge U 12 und U 14 auch zwei Spielerinnen des TC RG an den Start.

Kathleen Karkossa startete in der Altersklasse U14 gemeinsam mit Lina Zuchel vom TC Sparta Nordhorn. Mit klaren Siegen im Viertel und im Halbfinale zogen Sie in das Endspiel gegen das an eins gesetzte Doppel Lonnemann/Pawel aus Vechta ein.

In einem packenden und hochklassigem Finalspiel unterlgen Sie hier knapp mit 4:6 und 4:6.

Isabel Niehoff spielte in der AK U12 mit Leandra Schomaker (Emlichheim). Nach einen gewonnenen Auftaktspiel unterlagen die beiden in der darauffolgenden Runde einem Doppel aus Hannover.

14.10.2012

Geplante Aktivitäten für die Jugend des TC RG

Bitte vormerken

 

 

  • 09.02.2013

          Radierwerkstatt  "Haus Westerhoff"

          Workshop mit Steffi Mann (für alle Altersklassen)

 

  • 12.02.2013

          Karnevalsturnier; verkleidet Tennis spielen und Spaß haben

 

17.09.2012

CRACK & KRUK 2012

Tennisturnier mit unseren Freunden aus Assen/NL

Bei besten äußeren Bedingungen fand am vergangenen Samstag das schon traditionlle Tennisturnier "CRACK & KRUK" auf unserer Anlage statt.

64 Spieler (32 aus Assen und 32 aus Bentheim) spielten in abwechselden Doppeln gegeneinander.  Hierbei spielte immer ein Niederlander mit einem Deutschen.

Am Abend wurde gegrillt und am  Lagerfeuer das ein oder andere Bierchen getrunken.

Für stimmungsvolle Musik sorgten "The Dixie Dudes" an den Niederlanden.

Alles in allem eine herrlicher Tag, der mit einer Gegeneinladung unserer Freunde aus Holland endete.

Somit heißt es dann 2013 : AUF NACH ASSEN zum CRACK & KRUK Turnier

10.09.2012

DOPPELMEISTERSCHAFT 2012

spannende Endspiele begeisterten die zahlreichen Zuschauer

Spannende und zum Teil hochklassige Endspiele wurden den zahlreichen Zuschauern zum Ende der diesjährigen Vereinsmeisterschaften geboten.

Bei den Herren siegten Jens Wenneker und Jonny Grasl im Endspiel gegen Reinhard Neumann und Gerd Schulthindrik.

Das Endspiel der Damen konnten Elke Prenger und Bettina Reckzügel in einem hart umkämpften Drei Satz Sieg gegen Birgit Blume und Jeannette Wachtberger für sich entscheiden.

Allen Siegern an dieser Stelle unseren herzlichen Glückwunsch.

Die ersten Bilder findet Ihr hier.

04.09.2012

Jugendmeisterschaften 2012 waren ein voller Erfolg

zahlreiche Spielerinnen und Spieler nahmen teil

Bei bestem Wetter fanden die diesjährigen Jugendmeisterschaften des TC RG statt.

Zahlreiche Spielerinnen und Spieler sorgten für hochklassige Matches und boten den anwedenden Zuschauern beste Unterhaltung.

Der Dank für diese gelungene Veranstaltung gebührt selbstverständlich allen Helferinnen und Helfern.

 

Die Ergebnisse finden sich ab sofort auf unserer Jugendseite.

 

Fotos der Meisterschaften sind auf unserer Facebook Seite zu finden.
 

14.08.2012

Erster Vereinsmeister Herren Einzel ermittelt

Vom 09 Juli bis zum 15. Juli wurde der erste Vereinsmeister der Herren im Einzel des neuen Vereins ermittelt. Sportwart Reinhard Neumann war mit der Beteiligung von 36 Meldungen äußerst zufrieden.

Gespielt wurde über eine Woche in Haupt.- und Trostrunde. Nach teils hart umkämpften Spielen standen sich im Finale der Hauptrunde Thomas Falk und Helmut Woltering gegenüber. Vor vielen interessierten Zuschauern setzte sich am Ende Helmut Woltering knapp durch.

Das Finale In der Trostrunde bestritten Werner Ketteler und Marcus Middendorf. Hier hatte Werner Ketteler das bessere Ende für sich. 

Ab sofort hängen die Meldelisten für die Damen und Herren Doppel.- sowie die Mixed Meisterschaften im Clubhaus aus.

06.07.2012

VIELE MEISTERMANNSCHAFTEN IM JUGENDBEREICH

große Erfolge für den TC RG im Sommer 2012
Berichte und Fotos unter der Rubrik "Mannschaften"

01.05.2012

Club feiert „Start in eine neue Tennisära“

Fusionierter Verein eröffnet mit Festakt seine Sportanlage im Bentheimer Freizeitgebiet

Tennisspieler aus Bentheim und Gildehaus treffen sich seit diesem Wochenende auf einem gemeinsamen, nagelneuen Vereinsgelände. Bei einem Festakt am Sonnabend wurde deutlich: Dass die Anlage mit acht Außen- und drei Hallenplätzen nach langjähriger, wechselvoller Planungsgeschichte nun eröffnet werden konnte, ist zahlreichen Aktiven und Unterstützern zu verdanken – allen voran dem Vereinsvorsitzenden Stefan Karkossa.

Von Steffen Burkert - Bad Bentheim. Mit einem Festakt am Sonnabend und einem großen „Tag der offenen Tür“ am Sonntag hat der Tennisclub Rot-Gelb Bad Bentheim/Gildehaus sein neues Vereinsgelände an der Bentheimer Straße in Betrieb genommen und die Freiluftsaison 2012 eröffnet. Zahlreiche Festredner lobten den Neubau in unmittelbarer Nachbarschaft von Badepark und Ferienpark zwischen Bentheim und Gildehaus. Insbesondere die Tatsache, dass hier nun Tennisspieler aus beiden Ortsteilen gemeinsam ihrem Sport nachgehen werden, fand große Anerkennung. Die Tennissparte des TuS Gildehaus und der TC Rot-Gelb hatten sich bekanntlich zu einem nun rund 400 Mitglieder zählenden Verein zusammengeschlossen.

Der Weg bis zur Eröffnung an diesem Wochenende war lang und für die Vereinsvorstände mit manchen Rückschlägen verbunden gewesen. Jetzt aber überwiegt die Freude darüber, dass letztlich eine Umsiedlung von der Sägemühle in Gildehaus und vom Kurbad in Bentheim an den neuen zentralen Standort gemeistert wurde. Die Festredner beließen es daher am Sonnabend bei wenigen Andeutungen. Nachzulesen ist die lange und wechselvolle Geschichte jedoch noch einmal im aktuellen Vereinsmagazin, das an die Gäste verteilt wurde.

Im Mittelpunkt der Feier stand der Dank an die zahlreichen Beteiligten, die den „Start in eine neue Tennisära“, von der immer wieder die Rede war, möglich gemacht hatten. Viel Lob erntete vor allem der 1. Vorsitzende des TC Rot-Gelb, Stefan Karkossa. Er sei es gewesen, der die Pläne über Jahre hinweg beharrlich vorangetrieben und auch dann nicht aufgegeben habe, als die Finanzierung auf der Zielgeraden völlig überraschend noch einmal zu scheitern drohte, bekräftigen mehrere Redner. Stefan Karkossa und seine Familie wurden daher auch vom Verein mit einer Tafel in der neuen Halle besonders geehrt.

Der Vorsitzende selbst nutzte seine Ansprache vor rund 350 Gästen dazu, vielen Dutzend Unterstützern Dank zu sagen. Er sei „unsagbar froh und überaus glücklich, dass die Bauphase abgeschlossen ist und wir heute gemeinsam diesen Tag der Eröffnung feiern können“. Die moderne Drei-Feld-Halle und die acht Außenplätze seien unter der Leitung von Architekt Markus Oschem pünktlich fertig geworden, und auch der Kostenrahmen von 1,54 Millionen Euro sei genau eingehalten worden. „Und hierauf sind wir besonders stolz“, sagte Karkossa im Namen des gesamten Vereins und insbesondere des Bauausschusses.

Landrat Friedrich Kethorn, Bürgermeister Volker Pannen, der Geschäftsführer der Thermalsole- und Schwefelbad GmbH, Klaus Kinast: Alle fanden sie lobende Worte für das, was der TC Rot-Gelb an der Bentheimer Straße aufgebaut hat. Sie waren sich einig, dass die Fusion der Tennissparten und die Konzentration der Sportanlagen im Freizeitgebiet zwischen Bentheim und Gildehaus sowohl für die Zukunft des Tennissports und das Zusammenwachsen der Ortsteile als auch für die Entwicklung der Stadt und des Kurbades von großer Bedeutung sei.

„Ich bin baff“, sagte der Vorsitzende des Bezirkes Weser-Ems des Niedersächsischen Tennisverbandes, Gerd Bettels. Ein solcher Neubau sei weit über die Region hinaus einzigartig. Und auch der Zusammenschluss von Sportlern zweier lange konkurrierender Vereine und Orte sei beispielhaft, erklärte der Vorsitzende des Kreissportbundes, Thomas Heils.

Dieser Prozess sei nicht immer einfach, letztlich aber erfolgreich vonstatten gegangen, erklärte der 1. Vorsitzende des TuS Gildehaus, Bernd Schulte-Westenberg, in einer humorvollen Rede. Der TuS sei an diesem Tag auch etwas wehmütig, dass mit der Tennisabteilung eine „Tochter“ des Vereins das Haus verlasse und heirate – „und dann auch noch einen Bentheimer“, wie er augenzwinkernd hinzufügte. Gerade in der Bauphase sei der fusionierte Verein zusammengerückt, erklärte der bisherige Leiter der Gildehauser Tennisabteilung und jetzige 2. Vorsitzende des TC Rot-Gelb, Rainer Tibbe. Im Gespräch mit den GN hob er die Eigenleistung vieler Mitglieder aus beiden Ortsteilen hervor.

Die ersten Ballwechsel schlugen nach dem Festakt zwei Prominente: Der ehemalige Davis-Cup-Teilnehmer Hendrik Dreekmann und Zweitligaspieler Franz Stauder testeten einen der beiden Allwetterplätze unter freiem Himmel. Am Sonntag stand die Anlage dann allen Interessierten offen, die sich einen Eindruck von der neuen Halle mit eigener Gastronomie sowie den großzügigen Außenanlagen verschaffen konnten. Der Verein ist zuversichtlich, an diesem neuen Standort gegen den Trend weitere Mitglieder für den Tennissport gewinnen zu können.
QUELLE: GN

23.03.2012

Ende April erster Aufschlag auf neuer Anlage

Tennisspieler fiebern Fertigstellung ihres Clubgeländes in Bad Bentheim entgegen

Endspurt beim Bau der neuen Tennisanlage neben dem Badepark: Für den 28. April hat der fusionierte Club zur Eröffnung geladen, am 29. April folgt ein „Tag der offenen Tür“. Bis dahin haben die Handwerker jedoch noch viel zu tun.

Von Steffen Burkert - Bad Bentheim. Die Vorfreude ist groß beim Tennisclub Rot-Gelb Bad Bentheim/Gildehaus: Nachdem Frost im Februar die Bauarbeiten auf der neuen Clubanlage an der Bentheimer Straße 99 vorübergehend lahm gelegt hatte, geben die Handwerker jetzt wieder Vollgas. „Am 28. April muss alles fertig sein“, drängt der Vorsitzende Stefan Karkossa auf Einhaltung des Zeitplans. Und ebenso wie Architekt Markus Oschem ist er sicher, dass die Arbeiten pünktlich zur offiziellen Eröffnung abgeschlossen sein werden. „Die Handwerker arbeiten alle top“, lobt Karkossa.

Zurzeit werden die Beläge für zwei außergewöhnliche Außenplätze aufgetragen. Eine Spezialfirma baut gleich am Eingang der Anlage zwei Allwetterplätze, die aufgrund ihres besonderen Belags und dank einer Flutlichtanlage nahezu ganzjährig genutzt werden können. „Das wird eine in der weiteren Region einzigartige Anlage“, freut sich Stefan Karkossa.

Die übrigen sechs herkömmlichen Außenplätze sind bereits länger fertig und werden nun für den Spielbetrieb vorbereitet. Geplant sind zudem noch ein Beachtennis-Feld und zwei Boulebahnen auf einer Fläche hinter der neuen Halle, die künftig gegebenenfalls noch für einen weiteren Außenplatz genutzt werden könnte.

Die neue, knapp elf Meter hohe Tennishalle ist fertig, zurzeit läuft der Innenausbau. Die 1900 Quadratmeter große, hochgedämmte Holz-Stahl-Konstruktion bietet Platz für drei Plätze, Umkleiden und Gastronomie. Auf der Halle wird eine Photovoltaikanlage installiert. Zudem liefert der Landwirt Schulte-Siering über eine neue Leitung vom Badepark her Fernwärme aus dem dortigen Blockheizkraftwerk, das mit Biogas betrieben wird.

Eröffnet wird die neue Tennisanlage am Sonnabend, 28. April, um 11 Uhr mit einer Feier für geladene Gäste. In einem Showmatch werden der ehemalige Daviscup-Spieler Hendrik Dreekmann und Franz Stauder das erste Spiel auf den neuen Plätzen austragen. Die gesamte Bevölkerung ist dann am folgenden Sonntag, 29. April, von 11 bis 17 Uhr zu einem „Tag der offenen Tür“ eingeladen. Mit einem großen Tennisfest beteiligt sich der TC Rot-Gelb Bad Bentheim/Gildehaus an diesem Tag an der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ des Deutschen Tennisbundes.

QUELLE : GN

15.02.2012

Mit weiterem Zuwachs wird gerechnet

Erste gemeinsame Jahrestagung beim Tennisclub Rot-Gelb

Mit 107 Mitgliedern fand kürzlich die erste gemeinsame Jahreshauptversammlung des Tennisclub Rot-Gelb Bad Bentheim mit den ehemaligen Mitgliedern der Tennisabteilung des TuS Gildehaus statt.
thumb
1 Bild

gn Bad Bentheim. Rund 70 Mitglieder der ehemaligen Tennissparte des TuS sind nach Angaben des Vorsitzenden Stefan Karkossa bereits dem TCRG beigetreten. Es sei damit zu rechnen, dass weitere nach den jetzt bekannten Zahlen und vor allem zum Frühjahr hin, wenn die neue Anlage eröffnet wird, folgen werden.

Die Arbeiten befinden sich laut Vorstandsbericht im Zeitplan. Die Eröffnungsfeier soll am 28. April stattfinden. Über die Hälfte der mit 1,54 Millionen Euro kalkulierten Kosten seien mittlerweile verbaut. Zudem scheine es eine Punktlandung hinsichtlich der Baukosten zu werden, für die die Finanzierung gesichert sei. Auch der Landessportbund habe mit einer an dem Tag der Jahreshauptversammlung verkündeten Entscheidung die Besonderheit des Projektes herausgestellt. Aus den zugeteilten Mitteln des Kreissportbundes würde eine Anteilsfinanzierung von 35000 Euro fließen, darüber hinaus 30000 Euro vom Landessportbund, weil die Maßnahme als besonders förderungswürdig eingestuft werde. Nach dem Wissen Karkossas gibt es im ganzen Landkreis keinen Zusammenschluss von vorher in der Art konkurrierenden Vereinen. Und der Neubau einer Tennisanlage sei nach dem abgeebbten Becker-Boom ohnehin wohl eher bundesweit ein Novum. Allerdings sprächen alle Zahlen für diesen Neubau, denn der TCRG sei in den vergangenen Jahren beständig gewachsen.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden dann geehrt Heike und Wolfgang Sluet sowie Elvira und Gerd Schulthindrik. Für 30-jährige Mitgliedschaft Anni Heinze und Peter Teeuwen. Für 35-jährige Mitgliedschaft Gerd Schrader und für eine 60-jährige Mitgliedschaft Wolfgang Siebert.

Der 1. Vorsitzende erläuterte sodann die geplanten Änderungen zur Satzung, die einstimmig angenommen wurden. Wichtigste Satzungsänderung war § 1 Nr. 1: Der Verein führt den Namen TC Rot-Gelb Bad Bentheim/Gildehaus e.V. und hat seinen Sitz Am Bade 5 beziehungsweise ab dem 28. April an der Bentheimer Straße 99.

Im Sommer 2011 waren vier Herren- und drei Damenmannschaften für den TCRG gemeldet. Für den Sommer 2012 sind es sechs Herren- und fünf Damen-Mannschaften sowie acht Jugend-Mannschaften.

Jugendwart Wolfgang Niehaus berichtete, dass in der letzten Saison 110 Jugendliche und Kinder Tennis spielten, davon 49 Jungen und 61 Mädchen. Insgesamt seien schöne Erfolge zu verzeichnen – besonders zu erwähnen seien der Bezirksmeistertitel von Kathleen Karkossa und als Krönung der Jugenderfolge die gewonnene Landesmeisterschaft von Christian Niehaus.

Vor den Vorstandswahlen wies Karkossa darauf hin, dass drei Vorstandsmitglieder, nämlich der 2. Vorsitzende Dr. Thomas Raabe, der Anlagenwart Wolfgang Sluet und der Kassierer Ton Terhorst nicht mehr zur Wahl stünden. Wahlleiter Wolfgang Aink dankte dem 1. Vorsitzenden im Namen aller Mitglieder für dessen hohes Engagement sowie betriebswirtschaftliches Geschick.Die Wiederwahl Karkossas erfolgte einstimmig. In Blockwahl wurde dann der Vorstand wie folgt gewählt: 2. Vorsitzender Ralf Mittelstädt und weiterer 2. Vorsitzender Rainer Tibbe; Schriftführerin Martina Aink; Kassenwart Heinz Niehaus; Sportwart Frauen Jutta Itterbeck; Sportwart Herren Reinhard Neumann; Anlagenwart Günter Wenneker; Jugendwarte Elke Prenger und Wolfgang Niehaus; Jüngstenwartin Stephanie Siegmar; Pressewart Nico Hilpert.

Weiter gab es Informationen über die Tennisregion Ems-Vechte, die durch den Zusammenschluss der Tenniskreise Grafschaft Bentheim und Emsland, entstanden ist. Vorgestellt wurde auch das gemeinsame Jugend-Förderkonzept mit Sparta Nordhorn, das eine Zusammenarbeit mit der Tennis-Factory aus Enschede anstrebt.

22.10.2011

„Der Letzte macht das Licht aus“

Tennisspieler nehmen Abschied

hd Gildehaus. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich am vergangenen Sonntag noch einmal zahlreiche aktive Tennissportler, um ein letztes Mal auf der Anlage des TuS Gildehaus zu spielen. Dieter Tepper, langjähriger Vorsitzender der Abteilung, und Rainer Tibbe, derzeitiger Vorsitzender, erinnerten an die Höhepunkte der 1980 gegründeten Abteilung und die zahlreichen Erfolge und Aufstiege. Als erster Abteilungsleiter fungierte seinerzeit Dieter Kunert. Dieter Tepper strich noch einmal heraus, dass die Anlage komplett in Eigenleistung erstellt und unterhalten wurde. Dies war unter anderem auch dadurch möglich, da der Tennissport seinerzeit vom so genannten Boris Becker und Steffi Graf-Boom profitierte.

Alle Anwesenden waren sich einig, dass es schade sei, die heutige Anlage aufzugeben. Einig war man sich jedoch auch in der Freude auf die neue, moderne Tennisanlage, die in der Nähe des Badeparks entsteht (die GN berichteten). Mit dieser neuen Anlage haben auch die Mitglieder des TuS die Möglichkeit, in einer vereinseigenen Halle zu spielen. Dann unter dem neuen Namen: „TC Rot-Gelb Bad Bentheim“. Den letzten „offiziell“ gespielten Punkt auf der Anlage an der Sägemühle gewann im übrigen Dieter Tepper, dem es vorbehalten war, als Letzter die Anlage zu verlassen und somit symbolisch „das Licht aus zu machen“.

QUELLE: GN

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.